SwissBeltService GmbH
+41 (0) 61 577 21 00 | Pikett 24/7 +41 (0)79 69 2 37 22 | info@swissbelt.ch

Für noch mehr Leidenschaft und Bäckerstolz: Swissbelt optimiert die Gebäckproduktion des Schweizer Unternehmens dank Ersatz des Gewebebands durch ein innovatives Modulband Micropitch 80NP.

Brotbacken ist ein hochkomplexer Vorgang: In der so genannten «Teigruhe», die eigentlich ein Gärvorgang ist, finden komplexe biochemische Prozesse statt. Diese sorgen dafür, dass das Lebensmittel Nummer eins zu dem Genuss wird, den alle schätzen. Aber: Mit «Ruhe» hat das Ganze wenig zu tun. Gerade in grossen Backbetrieben müssen verschiedenste Dinge gleichzeitig stattfinden. So wird der eine Teig gewogen, während der zweite ruht und der dritte nach der Ruhezeit weiterverarbeitet wird. Damit das alles funktioniert, sorgen Bänder dafür, dass der Teig dorthin gebracht wird, wo die nächste Verarbeitungsstufe auf ihn wartet.

Keine Frage ist da, dass es da auf neben Bäckerstolz und Leidenschaft auch auf ein möglichst gut funktionierendes Transportsystem ankommt. Und deshalb sorgt nun im neuen Backwarenwerk der Schweizer Grossbäckerei JOWA in Gränichen im Aargau ein innovatives Band von SwissBeltService dafür, dass nahezu ununterbrochen gebacken werden kann. Auf dem so genannten «Umlader» läuft jetzt ein Modulband Micropitch 80NP mit positiver Pyramidenstruktur für bessere Ablösung. Dieses innovative Produkt hat gegenüber dem vorher verwendeten Gewebeband gleich mehrere Vorteile. Insbesondere der gerade Lauf mit klarer Führung ist ein echter Vorteil gegenüber früher – werden doch zeitaufwändige Korrekturen des Bandverlaufs wie bei den Vorgängermodellen überflüssig. Daneben lassen sich dank der strukturierten Oberfläche die Backwaren – wie auch andere Produktionsgüter – wesentlich besser vom Band lösen als dies bei herkömmlichen glatten Gewebebändern der Fall ist.

Der Kunststoff der Modulbänder ist zudem schnell und einfach zu reinigen. Er ist robust sowohl bei trockenen als auch bei feuchten Produktionsprozessen. Somit eignen sich die Bänder ideal für die Lebensmittelindustrie, in der höchste Hygienestandards eingehalten werden müssen. Dank des verschleissarmen Materials weisen die Bänder zudem eine lange Lebensdauer auf.

Ausserdem sind Kunststoff-Modulbänder höchst flexibel: Sie werden im Ziegelverbundmuster zusammengefügt. Somit lassen sie sich in nahezu jeder Breite und Länge fertigen. Die kundenspezifisch gefertigten Bänder lassen sich mit Mitnehmern und Seitenplatten konfigurieren. Kunststoffgelenkstäbe halten sie über die gesamte Breite zusammen.

All diese Eigenschaften haben den mit mehr als 3000 verschiedenen Produkten und mehr als 166’000 Tonnen Jahresproduktion Grossbäcker der Migros-Gruppe überzeugt. Wobei auch die signifikanten Einsparungen bei den Wartungsarbeiten für die innovative Lösung aus der Nordwestschweiz sprechen. Neben dem Richten der Bänder, dass überflüssig geworden ist, erfolgen Bandwechsel mit geringerem Zeitaufwand, und auch die Kosten für Ersatzteile sinken aufgrund von Standardisierung.

Der Auftraggeber aus der Migros-Gruppe arbeitet bereits seit 2011 mit SwissBeltService, der als regionaler Hersteller mit viel Know-how und einem breiten Netzwerk vom Konzept bis zur Umsetzung eine Lösung in kurzer Zeit anbieten kann. Alfred Gurtner, Leiter der Technik, ist sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und der Beratung: «Die SwissBeltService GmbH ist ein effizientes und unkompliziertes Unternehmen, dessen Mitarbeiter auf einem qualitativ sehr hohen Niveau arbeiten. Wir sind froh, einen Partner zu haben, der ein so effizientes und angenehmes Arbeitsumfeld schafft.»

Kontakt
close slider

SwissBeltService GmbH

Tel.: +41 (0) 61 577 21 00
Fax: +41 (0) 61 577 21 01
Pikett: 24/7 +41 (0)79 692 37 22
E-Mail: info@swissbelt.ch
Web.: www.swissbeltservice.ch

Sägeweg 15A
CH-4304 Giebenach/BL

Visitenkarten herunterladen